"Man sieht nur mit dem Herzen gut"

Frau Mölders

Hauesliche Hilfe und BegleitungAuch  Frau Mölders wollte nach 40 Jahren  aktiver Berufstätigkeit in einer Bank, ehrenamtlich etwas Sinnvolles, möglichst ganz anders tun. Um Anregungen zu bekommen, besuchte sie die Freiwilligen Messe in Hamburg. Dadurch kam sie auf das Freiwilligen Forum Schenefeld, und es war schnell entschieden, dass das neue  Tätigkeitsfeld gern in der  Nähe ihres Wohnortes sein sollte. Und so ist sie seit Januar 2009 im FFS  tätig.

Seit Mai 2009 unterstützt sie nun Frau Tobaben. Diese Hilfe beginnt beim Vorlesen und Erledigen der Post, danach wird gemeinsam eingekauft. Oder  es steht ein Arztbesuch an. Es kann auch mal sehr spontan Hilfe gefragt sein. Auch dann fährt Frau Mölders  Frau Tobaben schnell zur S-Bahn, damit ein Theaterbesuch nicht ausfallen muss.

„Ich hatte keinerlei Erfahrungen mit Blinden, wusste nicht, wie weit die Selbständigkeit geht. Da habe ich sehr viel gelernt. Außerdem freue ich mich über unser vertrauensvolles Verhältnis. Besonders aber bewundere ich die positive und offene Einstellung zum Leben, die ich bei Frau Tobaben erlebe.“

 

"Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Frau Tobaben

„Ich kann für die Betreuung  durch Frau Mölders nur ein Wort wählen: Super! Als wir uns vor ungefähr einem Jahr bei einer Tasse Kaffee kennen lernten, haben wir uns auf Anhieb verstanden. Es passt einfach gut zusammen, dass Frau Mölders mich so umsichtig und unkompliziert  unterstützt.“

Frau Tobaben, die mit Anfang 20 durch den grauen Star ihr Augenlicht verloren hat, war trotz dieser Einschränkung fast 40 Jahre bei Unilever als Stenotypistin tätig. Sie konnte ihren Beruf mit guter Unterstützung durch die Firma bis zuletzt vor Ort ausführen. Auch privat gab es immer einen großen Freundes- und Bekanntenkreis und einen Lebenspartner, der ihr mit seinen Augen ermöglicht hat, die Welt zu „sehen“. Sie haben sogar auch gemeinsam musiziert.

Als der Partner vor 2 Jahren verstarb, hat sich Frau Tobaben nicht zurückgezogen, sondern sie führt mit Hilfe ihrer  Freunde und Bekannten ihr aktives  Leben weiter. Die praktische Unterstützung durch Frau Mölders ist da eine sehr gute Ergänzung.

Zurück zu Praktische Hilfen
Zurück zu Erfahrungsberichte

Zum Seitenanfang